Digital- und Offsetdruck

Habt ihr euch schon einmal gefragt, worin der Unterschied zwischen Offset- und Digitaldruck besteht?

In unserem heutigen Blog möchten wir euch beide Drucktechniken kurz und knackig erläutern, sodass ihr bei eurem nächsten Druckauftrag keine Probleme habt, den Unterschied zu kennen.

SAMSUNG Der Offsetdruck ist ein indirektes Druckverfahren, das vor allem bei großen Druckauflagen wirtschaftlicher ist. Es wird als indirekt bezeichnet, weil die Farbe nicht direkt von der Druckplatte auf den zu bedruckenden Stoff (z.B. Papier) übertragen wird, sondern über den sog. Gummituchzylinder.

Erklären wir kurz, wie das Offsetdruckverfahren funktioniert:
SAMSUNG Bevor im Offsetdruckverfahren gedruckt werden kann, wird für jede Druckfarbe (C-M-Y-K) jeweils eine Druckplatte erstellt. Die unterschiedliche Oberflächenstruktur der Platte ist von der Belichtung dieser abhängig. Die Dauer der Belichtung entscheidet, wo und wie stark die Druckfarbe aufgenommen werden soll. Wie soll das funktionieren?

Durch die physikalische Oberflächenstruktur der Platte gibt es wasserführende (hydrophil) und wasserabweisende (hydrophob) Stellen. Die hydrophoben Stellen oder Flächen können dann die fetthaltigen Farben aufnehmen.
Druckerei Thiel 14.03.11 © Jens Oellermann Die vorbereiteten Druckplatten werden anschließend auf die sog. Plattenzyliner der Druckwerke gespannt. Die Zylinder rotieren, nehmen an den gewünschten Stellen die Farbe auf. Die nicht zu druckenden Stellen werden mit Hilfe der Walzen des Feuchtwerks mit Wasser benetzt. Die Farbe wird auf einen weiteren Zylinder übertragen, der mit einem Gummituch bespannt ist. Das Gummituch wiederum überträgt dann die Farbe auf den zu bedruckenden Stoff. Der Druckbogen durchläuft anschließend alle vier Druckwerke nacheinander, wodurch alle vier Farben übereinander gedruckt werden.

Der Digitaldruck eignet sich im Gegensatz zum Offsetdruck eher für kleinere Auflagen. Im Gegensatz zum Offsetdruck wird die zu druckende Datei direkt vom Computer an die Druckmaschine gesendet, sodass keine Druckformen oder –Platten zum Einsatz kommen, was alles deutlich günstiger im Preis gestaltet. Ihr kennt den Digitaldruck sicher besser, als ihr vermutet. Der Drucker, den ihr wahrscheinlich zuhause zu stehen habt, ist auch ein Digitaldrucker. Vermutlich habt ihr entweder einen Tintenstrahl- oder einen Laserdrucker. Wollt ihr dort etwas ausdrucken, klickt ihr auf eurem Bildschirm auf das „drucken“-Symbol. Danach überträgt euer Computer die Daten direkt an den Drucker.

Ein weiterer Vorteil großer Digitaldruckmaschinen ist, dass mehrseitige Dokumente direkt, ohne Wechsel der Druckform, in der richtigen Reihenfolge gedruckt werden können. Einige Digitaldruckmaschinen weisen zudem auch noch weitere Einrichtungen zum Schneiden und Binden auf, sodass komplett fertige Druckprodukte innerhalb kürzester Zeit entstehen können.

Ein gutes Anwendungsbeispiel für den Digitaldruck sind neben den Kleinauflagen auch personalisierte Drucke wie Rechnungen oder Fotobücher.

Fazit:
Bevor ihr etwas drucken wollt, solltet ihr euch ein paar Gedanken darüber machen, was ihr genau wollt. Wie groß ist die Auflage? Welche Qualität stellt ihr euch vor? Wie viel Geld plant ihr für den Druckauftrag ein? Zu welchem Termin braucht ihr die Druckerzeugnisse? Man kann letztendlich nicht sagen, diese oder jene Druckmethode ist besser oder schlechter.

Natürlich, und das ist bei uns selbstverständlich , helfen einem in der Regel die Druckereien bei der Wahl zwischen Offset und Digitaldruck.


Zurück

Aktuelle Projekte

...

FANSHOP 1. FFC Turbine Potsdam

Wir begleitet den 1. FFC Turbine Potsdam schon seit vielen Jahren insbesondere im Bereich der
Print- und Textildruckerzeugnisse, als Geschäftspartner und Sponsor. Unteranderem sind wir für den
Satz, den Druck und die Weiterverarbeitung des Stadionmagazins verantwortlich und für die Trainings-
und Spielausrüstungen der Mannschaft.

Unsere Philosophie

Bei uns stehen der Kunde und seine Wünsche bei der Erstellung individueller Druckprodukte im Mittelpunkt. Wir besprechen mit Ihnen, wie wir Ihre Wünsche unter der Beachtung des Kosten/Nutzen-Effektes am sinnvollsten umsetzen können und verlieren dabei Ihr Corporate Design nie aus den Augen.

Damit das neue Design für Ihre Drucksachen nicht nur die Augen anspricht, bieten wir verschiedene Veredelungsmöglichkeiten, so dass man das Ergebnis auch fühlen kann. Wir geben jedem Papier Ihre ganz eigene Note. Sei es durch eine spezielle Veredelung, ein ausdrucksfähiges Design, eine Prägung Ihrer Unternehmensbroschüre oder durch das Stanzen Ihres Logos. Unsere erfahrenen Kundenberater entscheiden gemeinsam mit Ihnen, wie Ihr Druckprodukt sein ganz besonderes Etwas bekommt.

Anschrift
Graf-von-Zeppelin-Str. 10a
14974 Ludwigsfelde
Deutschland
Telefon/Fax/E-Mail
E-Mail: info@mediengruppethiel.de